Aktuelles Projekt

Nächstes Projekt

Aktueller Livestream


Allgemein


Der Anime umfasst 12 Folgen, besticht durch eine sehr Farbenfrohe und etwas eigenwilligerem (aber guten!) Zeichenstil.



Story


Die Geschwister Sora und Shiro sind wohl die Pro-Gamer schlechthin, egal welches Spiel sie spielen "Leerzeichen" (Wie sie sich selbst nennen, da sie nie einen Spielernamen angeben) gewinnen immer.
Eines Tages erhalten die beiden eine Email mit einer Herausforderung zum online Schach, nach gewonnener Partie werden die beiden gefragt ob sie es nicht leid sind in ihrer Welt zu versauern und interesse hätten eine Welt zu Besuchen die gänzlich dem Spielen gewidmet ist.
Natürlich nehmen die Zwei an und landen auch prompt in "Dishboard" (Man sieht schon am Namen, Spiele sind in dieser Welt alles!) Dort werden sie vom "Gott" der Welt Tet empfangen und bekommen die Regeln ihrer neuen Heimat erklärt: ALLES wird hier mit Spielen geregelt, streitigkeiten, den Besitz eines anderen zu bekommen, ja selbst "Kriege" werden mit Spielen entschieden. Es gibt noch mehrere Regeln die alles besser erläutern auf die ich aber nicht extra eingehen kann^^ Angestachelt und fasziniert streben Sora und Shiro nun nach dem ultimativen Spiel und fassen den Plan alle anderen Rassen der Welt wie Elfen / Drachen / Warbiests / Dämonen etc. bla bla herauszufordern.



Fazit


Anfangs denkt man erstmal nicht viel bei dem Anime, jedoch stellt sich schnell heraus das er sehr gut durchdacht ist, es wird sich hier nicht nur auf ein Spiel begrenzt, nein es kommen Schach / Poker / Schere Stein Papier / Videogames / Ratespiele ja sogar Schere, Stein, Papier oder ein Münzwurf zum Einsatz. Und hinter jedem noch so simplen Spiel scheint eine komplexe und manchmal auch schwer nachzuvollziehende Strategie zu liegen, wo auch ich manche Szenen zweimal schauen musste^^ Es ist zugegeben auch Ecchi in dem Anime verbaut jedoch find ich eher als Comedy Werkzeug eingesetzt und auch um hin und wieder Seitenhiebe auf Klischees über Gamer zu geben (Kleine Seitenhiebe auf Nerd-Klischees gibt’s massig^^

Auch die schon etwas strange Beziehung der beiden Geschwister zueinander lässt einen manchmal denken "oooooook" aber iwi stehen die Japaner eben auf dieses Großer Bruder / Kleine Schwester Ding^^ Jedenfalls lege ich diesen Anime jedem Gamer wärmstens ans Herz, zwar ist es manchmal schwer gewisse Sachen nachzuvollziehen wenn man das Spiel das gespielt wird nicht kennt, jedoch sind die komplexen Strategien und das Katz und Maus spiel das Sora und Shiro mit ihren Gegnern spielen hoch interessant und haben mich sehr begeistert.

Bemängeln lässt das evtl. hier und da etwas zu viel Ecchi eingebaut wurde und auch manche Gags zwei dreimal gebracht werden bezogen auf dieses Thema (Nach dem dritten Mal ne Person in Unterwäsche rum rennen zu lassen ringt einem kein lächeln mehr ab^^ hier ist dann der Fanservice das Ziel).

Ebenso das angesprochene Problem das gewisse Dinge schwer nachzuvollziehen sind wenn man das Spiel nicht kennt und auch aufgrund der komplexen Strategien manche Szenen zwei / dreimal geschaut werden müssen um es richtig zu verstehn (Ging mir jedenfalls so) Außerdem das wieder mal brutaaaaaale Cliffhanger Ende... ernsthaft wenn hier nichts nachkommt wäre es eine Schande, denn dieser Anime ist für mich eine der seltenen Perlen die auf jeden Fall eine Fortsetzung bis zum (hoffentlich) grandiosen Ende hin verdient!


Special Thanks to Natsu